3. Schüler holen in Fleestedt ihren ersten Sieg

Der erste Sieg ist für jeden Spieler in jeder Sportart etwas ganz besonderes. Vermutlich kann sich jeder Tischtennisbegeisterte an das erste gewonnene Spiel erinnern. Nun können sich auch die "Kleinen" aus der dritten Schülermannschaft an dieses ganz besondere Ereignis zurückerinnern.

Die Mannschaft wurde in der letzten Saison erst zur Rückrunde bei den Schülern C gemeldet. Dort mussten die Neulinge erstmal Lehrgeld zahlen und die Halbserie als Letzte ohne Punktgewinn beenden. Somit waren auch in der neuen Saison die Erwartungen eher gering und das Augenmerk eher auf den Spaß und das Sammeln von Erfahrungen gelegt, zumal die Mannschaft jetzt in die Liga der Schüler B gewechselt war. Zwar war im Verlauf der Hinrunde deutlich zu sehen, wie Lilly, Lukas, Jonas, Niklas und Lennard von Spiel zu Spiel stärker und sicherer wurden, doch leider reichte es dennoch nicht für einen Sieg.

Umso erfreulicher ist es, dass es schon im zweiten Spiel in der Rückrunde der Kreisliga Schüler B Ost zu einem 6:3 Sieg in Fleestedt kam. Für unsere Schüler traten Lukas, Jonas und Niklas an und konnten gleich in den ersten drei Einzeln in Führung gehen. Während Niklas sich gegen die Nummer eins der Gastgeber geschlagen geben musste, konnten Jonas und Lukas ihre Spiele mit jeweils 3:1 für sich entscheiden. Nachdem das Doppel wieder an Fleestedt gegangen war, gewannen unsere Jungs vier von den fünf restlichen Einzeln und konnten sich am Ende als verdiente Sieger bezeichnen.

Das sehenswerteste Spiel des Abends lieferte ganz deutlich Jonas ab. Gegen die Nummer zwei der Fleestedter musste er sich im ersten Satz noch mit 9:11 geschlagen geben, drehte dann aber auf und konnte seinen Gegner in den folgenden Sätze mit 11:2 und 11:3 überrennen. Dieser stellte wiederum sein Spiel um und konnte so wieder mithalten und den vierten Satz sogar knapp gewinnen. Auch im letzten Satz sah es zunächst nach einem Heimsieg aus, doch am Ende bewies Jonas die besseren Nerven und holte den letzten Punkt zum 6:3 Erfolg.