Ein verlorener Sohn kehrt zurück

Schon bald 20 Jahre ist es her, dass Marc Ebert das letzte Mal für den MTV Obermarschacht in einem Punktspiel an den Tisch ging. Angefangen als C-Schüler durchlief er in Marschacht alle Jugendaltersklassen und spielte anschließend von der 2. Kreisklasse bis zur Kreisliga in verschiedenen Mannschaften des Herrenbereichs.

Nach einer Tischtennis-Pause von über 15 Jahren heuerte der mittlerweile 41jährige im letzten Jahr in seinem jetzigen Wohnort beim HSV Stöckte an und gewann auf Anhieb den Kreismeistertitel in der Herren-E-Klasse. Punktspiele spielte er eine Halbserie in der 2. Kreisklasse und in der Rückrunde zuletzt in der Kreisliga.

Wir freuen uns, dass Marc jetzt zu seinen Wurzeln zurückkehrt und ab der kommenden Saison wieder das Obermarschachter Trikot trägt. Der Rechtshänder wird aller Voraussicht nach Teil der, jüngst in die 1. Kreisklasse aufgestiegenen, 4. Herren werden.

Zurück in seinem Heimatverein trifft Marc unter anderem auf seine ehemaligen Jugendbetreuer Ingo Döring (2. Herren) und Jan Dietrich (3. Herren) sowie auf Weggefährte Axel Mohr (3. Herren), mit dem Marc bereits Erfolge vorzuweisen hat, wie dieser Artikel aus der Saison 89/90 historisch bedeutsam untermalt.

Marc heißen wir herzlich willkommen zurück und wünschen ihm viel Erfolg an alter Wirkungsstätte!