1. Herren: Erster Sieg seit 338 Tagen

Nach ganzen 338 Tagen konnte die 1. Herren endlich wieder einen Sieg feiern. In der vergangenen Saison musste das Team beim "Abenteuer Bezirksoberliga" reichlich Lehrgeld bezahlen und konnte nur die erste Mannschaft aus Nenndorf hinter sich lassen. Den einzigen Sieg fuhr die mit René und Matze deutlich verjüngte Truppe um Mannschaftsführer Andy Müller am 18.10.13 gegen Nenndorf ein und musste sich im weiteren Saisonverlauf mit zwei Unentschieden (Nenndorf und Celle II) und 15 Niederlagen zufriedengeben.

Nun gilt es, sich in der recht spielstarken und ausgeglichenen Bezirksliga wieder Selbstvertrauen zu holen und dort hoffentlich einen Platz im gesicherten Mittelfeld zu erreichen. In dieser Saison rückt Patrick für René in die erste Mannschaft, wurde aber direkt im ersten Spiel von ihm vertreten.

Die Gäste aus Hoopte mussten leider ohne ihre Nummer zwei (Dennis Bestmann) antreten, die in der letzten Saison für Eintracht Hittfeld in der Verbandsliga auf Punktejagt gegangen war. Dafür kam es zum Wiedersehen mit Robert Vagt, der vor der letzten Saison nach vielen Jahren in Marschacht nach Hoopte gewechselt war.

Schon im Doppel ging es gut los: Uwe und Hilde setzten sich locker mit 3:0 gegen das zweite Doppel der Hoopter durch. René und Matze mussten sich im 5. Satz geschlagen geben, aber Andy und Peter setzten sich ebenso knapp durch und siegten.

Auch bei den Einzeln lief es gut: Hilde und Uwe siegten jeweils mit 3:1 und auch Peter und Andy setzten sich durch. Wie schon im Doppel mussten sich nur René und Matze geschlagen geben. Den endgültigen Sieg leitete schließlich Uwe im sicherlich sehenswertesten Spiel gegen den ehemaligen Mannschaftskollegen Robert ein. In fünf knappen Sätzen hatte er am Ende mehr Glück und die besseren Nerven. Die beiden letzten Punkte sicherten dann Peter und Matze, sodass am Ende ein 9:4 auf der Spielstandsanzeige stehen blieb.

Spielbericht